fbpx

Ried Klaus Riesling Beerenauslese 2017 0.375l

63,00 

duftend nach sehr reifer Ananas und Mandarine ist unsere Beerenauslese mit moderater Süße und sehr präsenter Säure ein wunderbarer Begleiter für beinahe jede Süßspeise.

Eine Beerenauslese können wir in der Wachau nicht in jedem Jahr ernten. Eine eher feuchtere Phase während der Ernte führt zur Verbreitung von Botrytis, einem aus weinbaulicher Sicht sehr nutzvoller Pilz, der die Beeren überzieht und bläulich färbt. Diese Infektion führt zu kleinen Pooren in der Beerenhaut, durch die Wasser aus den Beeren verdunsten kann. Zurück bleiben alle anderen Beereninhaltsstoffe wie Aromen, Säuren und Fruchtzucker.

Nachdem die Beeren rosinenartig eingeschrumpelt sind ernten wir die Trauben. Das Abpressen und Vergären findet in den kleinsten Behältnissen statt, die wir zu bieten haben.

Größe

0,375 l

Größe

Jahrgang

Rebsorte

Ried Klaus

Die Klaus ist sozusagen die Fortsetzung der Achleiten, grenzt sich von dieser aber durch den als Grenze dienenden Weg ab, der auch eine geologische Bruchlinie darstellt. Der Name lässt sich auf den alten Begriff „Kleyss“ zurückführen. Als Klause wird im Alpenraum ein schluchtartiger Engpass eines Tales bezeichnet. So verwundert es wenig, dass die steile Lage zwischen Donau und Achleiten den Namen Klaus erhalten hat.

In den Terrassenweingärten der oberen Klaus dominiert der Migmatit-Amphibolit. Dagegen ist in der unteren Klaus der Paragneis zu Hause.

Die Ried Klaus ist der Inbegriff des „Wachauer Rieslings“. Natürlich werden auch in vielen anderen Lagen typische „Wachauer Rieslinge“ gekeltert. Die Rieslinge aus der Klaus standen jedoch ganz am Anfang der Erfolgsgeschichte nach 1945.

Ähnliche Produkte

Nach oben